Hygienepufferspeicher



Hygienespeicher Hygienespeicher sind Pufferspeicher in denen sich Heizungswasser als Wärmemedium befindet, mit einem in der Regel Edelstahlwellrohr. Eine Verkalkung dieses Rohres ist nicht bekannt, da es sich beim aufheizen und abkühlen ausdehnt und zusammenzieht und sich auch im Speicher bewegt. Bei diesen Bewegungen platzt angesetzter Kalk ab und wird mit dem Wasser ausgespült. Oft wird nur mit der Aussage, beugt Verkalkung vor " Edelstahl gewellt" dieser Sachverhalt beschrieben. Eine Opferanode ist bei diesen Speichern nicht erforderlich. In einem Hygienespeicher befinden sich etwa 30 Rohrschlangen zu je 1,5 m, also insgesamt ca. 50 m Wellrohr, durch die das Trinkwasser fließt.

Unsere Bestseller