Ladeventileinheit LK810 ECO 5/4" 55C°

Artikelnummer: LK810552

Kategorie: Zubehör


322,00 €

inkl. 20% USt., zzgl. Versand (Paket)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage



Beschreibung

LK 810 ThermoMat 2.0 W




 
  • Nennspannung: 230 VAC 50 Hz
  • Leistungsaufnahme: Max. 52 W
  • Max. Kesselleistung: 65 kW mit 20°C ?T
  • Rücklauftemperatur: 55°C oder 70°C
  • Arbeitstemperatur: Min. +5°C/Max. +110°C
  • Umgebungstemperatur: Min. +0°C/Max. +70°C
  • Max. Arbeitsdruck: 1,0 MPa (10 bar)
  • Flüssigkeit 1: Wasser - Glykol max. 50%
  • Gewindenorm: Rp - Innengewinde
  • Ladepumpe: WILO Yonos Para 1-6 
  • Material, Gehäuse: Messing EN 1982 CB753S
  • Material, Isolierung: Expandiertes Polypropylen EPP
LK 810 ThermoMat W 2.0 ist eine Rücklaufanhebung für Heizanlagen mit Festbrennstoffkessel und Pufferspeicher. Die Rücklaufanhebung wird eingesetzt um eine hohe Rücklauftemperatur zum Heizkessel und eine optimale Temperaturschichtung im Pufferspeicher zu erzeugen. Dies erhöht die Effizienz der Heizanlage, verhindert Kondensation und Teerablagerungen, was die Lebensdauer der Anlage verlängert.
Die K 810 ThermoMat W 2.0 ist eine kompakte Einheit mit integrierter Hocheffizienzpumpe und einem ­thermischen Ventil, das zwei Ventilanschlüsse regelt. Die Rücklaufanhebung hat drei Absperrventile, um Installation und Wartung zu erleichtern, drei Thermometer, die ein einfaches Verfolgen des Ladeverlaufs ermöglichen, sowie eine Isolation um den Wärmeverlust zu minimieren. Die Rücklaufanhebung ist in zwei Ausführungen erhältlich - mit oder ohne Rückschlagventil. Mit dem Rückschlagventil werden die Funktionen erreicht, die unter Punkt 4 der Heizungsphasen beschrieben werden.
LK 810 ThermoMat 2.0 W ist auch erhältlich mit einer Hocheffizienzpumpe, die durch ein PWM-Signal gesteuert wird. Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an unsere Vertriebsabteilung.
LK 810 ThermoMat W 2.0 wird in der Rücklaufleitung zwischen Festbrennstoffkessel und Pufferspeicher ­installiert. Sie muss stehend mit der Antriebswelle der Pumpe in ­horizontaler Lage montiert werden. Die Rücklaufanhebung ist umkehrbar und kann für die Montage rechts oder links vom Heizkessel einfach angepasst werden.
Die Rücklaufanhebung ist normalerweise wartungsfrei. Die Installation ist regelmäßig zu überprüfen. Dank der Absperrventile sind alle Teile austauschbar, ohne dass die Anlage bei einer eventuellen Wartung entleert werden muss.



Die Funktion der Rücklaufanhebung während der verschiedenen Heizungsphasen:

1. Erwärmungsphase
Wasser zirkuliert zwischen Kessel und Rücklaufanhebung, während die Kesseltemperatur steigt. 
  2. Ladephase
Der thermische Einsatz öffnet sich und lässt zu, dass sich Rücklaufwasser aus dem Pufferspeicher mit Vorlaufwasser vermischt, bevor es zurück in den Kessel fliesst. Die Rücklauftemperatur zum Kessel wird konstant gehalten.
3. Abschlussphase
Der thermische Einsatz ist ­voll­ständig geöffnet und die Bypassleitung ist geschlossen. Das führt zu einer ­optimalen Wärmeübertragung aus dem Kessel und der Pufferspeicher wird mit Vorlaufwasser gefüllt.  
4. Schwerkraftbetrieb mit Rückschlagventil
Der Schwerkraftbetrieb tritt ein, sobald die Verbrennung ­aufhört und die Umwälzpumpe ab­geschaltet hat. Das restliche Heißwasser wird in den Pufferspeicher geladen. Bei einem eventuellen Stromausfall oder Versagen der Pumpe, öffnet das Rückschlagventil automatisch, um einen Schwerkraftbetrieb zuzulassen. Das Rückschlagventil verhindert auch einen Rückfluss vom Pufferspeicher zum Kessel.

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.